Handbuch
<<<< Inhalt >>>>

5. 10. Freundschaftsspiele (Stand: 12.04.2021)

Freundschaftsspiele werden nur an den 34 Ligaspieltagen und grundsätzlich um 15 Uhr ausgetragen.
Die 2. Halbzeit beginnt um 17 Uhr. Bis zu 5 Spieler dürfen ausgewechselt werden.
Die Zuschauerzahl in einem Freundschaftsspiel richtet sich nach der Stärke der beiden beteiligten Mannschaften sowie der Stadiongröße, der Eintrittspreis liegt dabei immer bei 5 C. Der Gewinner erhält 75% der Einnahmen, der Verlierer die restlichen 25%, bei einem Unentschieden werden die Einnahmnen geteilt.
Das Heimrecht wird bei automatischer FS - Annahme ( A oder A+ ) zufällig vergeben.
Muss das Spiel vom eingeladenen Verein erst noch akzeptiert werden, so hat der einladende Verein Heimrecht.

Die in einem Freundschaftsspiel eingesetzten Spieler gewinnen an Erfahrung (soviel wie in einem Amateurspiel), aber nicht an Spielpraxis. Sie verlieren je nach Einstellung Frische und können sich auch verletzen.

Pro Saison sind nur 2 Freundschaftsspiele gegen den gleichen Gegner möglich.